7. Harzblick- Turnier 2015

Bild des Benutzers Christian Person

Auch in diesem Jahr richtete der Goldenen Pfeil Herzberg wieder das weithin beliebte „Harzblick- Turnier“ aus.  Insgesamt 32 Bogenschützinnen und Bogenschützen von acht verschiedenen Vereinen traten in diesem Jahr an. Die Neuerung gegenüber den vorherigen Harzblick- Turnieren war, dass das Turnier erstmals als sogenannte olympische Runde, das heißt, das auf bis zu 70 Meter Entfernung geschossen wurde, ausgetragen worden ist. Viele Schützinnen und Schützen nutzten daher das Turnier als Vorbereitung für die anstehende Landesmeisterschaft, da dort auf dieselben Distanzen geschossen wird. Nachdem es am Vortag kräftig geregnet hatte, meinte es der Wettergott am Turniertag gut mit den Schützen und es war ein angenehm sonniger Tag. Unter nahezu optimalen Bedingungen ermittelten die Teilnehmer die Sieger in den jeweiligen Altersklassen.
Nun zu den Einzelergebnissen: In der Schülerklasse A siegte Jannik Köhler von der SG Duderstadt mit 531 Ringen. In derselben Klasse weiblich gewann Laetitia de Felice, ebenfalls von der SG Duderstadt mit 431 Ringen. In der Schülerklasse B weiblich erreichte Tabea Wode vom KKSSV Hattorf mit 218 Ringen den ersten Rang. Als jüngster Teilnehmer erreichte Fynn Luka Konradi in der Schülerklasse C insgesamt 372 Ringe und wurde damit erster.
In der Jugendklasse gewann Jannis Kramer vom BSC Wendisch Evern mit einem herausragenden von 620 Ringen Ergebnis auf 60 Meter Entfernung in der Endwertung. In der gleichen Klasse weiblich erreichte Vanessa Martin von der SV Union Seesen ein Endergebnis von 550 Ringen. In der Altersklasse Männer erreichte Heiko Heddergott mit 440 Ringen Platz 1. Bei den Frauen sicherte sich Franziska Jagelski von der SG Dudersadt mit 39 Ringen Vorsprung gegenüber ihrer Konkurrentin Bianca Konradi von dem Rosenthaler BSC mit 374 Ringen Rang 1. Konradi wurde mit 335 Ringen Zweite. In der Herren Altersklasse wurde Uwe Kutzner mit 359 Ringen Erster. Wolfgang Theisen vom FC Pfeil Broistedt wurde mit 328 Ringen Zweiter. In der Damenaltersklasse erreichte Bärbel Zimmer von der SV Union Seesen 513 Ringe in der Endwertung. Bei den Senioren wurde Harald Kirchhoff vom KKSSV Hattorf mit 287 Ringen erster. In der Schülerklasse Compound konnte sich Niklas Martin (SV Union Seesen ) mit 617 knapp gegen Leon Konradi (Rosenthaler BSC, 591 Ringe) durchsetzen und wurde Erster. In der Jugendklasse Compund erreichte Leupold Hagen (SV Union Seesen) 659 Ringe in der Gesamtwertung. Noch knapper wurde es bei der Herrrenklasse Compund: Nico Steinecke von der BSG Bad Lauterberg konnte sich mit nur 7 Ringen Vorsprung gegen Torsten Konradi (Rosenthaler BSC, 593 Ringe und Rüdiger Brzeske (SG Duderstadt, 566 Ringe) durchsetzen und wurde mit 600 Ringen erster. Die Herren Altersklasse Compund wurde vollständig von der BRSG Kyffhäuser e.V. beherrscht, sodass es zu einem vereinsinternen Wettkampf kam. Durchsetzen konnte sich Gerd Koch mit 625 Ringen vor Mannfred Lustermann (605 Ringen) und Peter Schaller (584 Ringe) sowie Hartmut Kircher (574 Ringe). In der Damen Altersklasse Compound musste sich Renate Theisen (FC Pfeil Broistedt, 557 Ringe) Vera Neuhaus vom Rosethaler BSC geschlagen geben. Neuhaus wurde mit insgesamt  639 Ringen erste.
In der Herrenklasse Blank gewann Wilhelm Busch vom Bogenclub Meinhard mit 648 Ringen. Zweiter wurde Manfred Sachse (SG Duderstadt, 595 Ringe). Rang drei ging an Ralf Brenning (SV Union Seesen, 521 Ringe). Vierter wurde Michael Reichel (Rosenthaler BSC, 516 Ringe).
In der Mannschaftswertung Recurve Verein  gewann die SV Union Seesen mit 1584 Ringen von der SG Duderstadt (1566 Ringe) und dem Rosenthaler BSC (1223 Ringe).
In der Mannschaftswertung Compound Verein setzte sich der Rosenthaler BSC mit 1823 Ringen vor der BRSG Kyffhäuser e.V. (1814 Ringe) durch und die Schützen wurden mit ihrem Verein Erster.

Customize This